Über mich Foto von mir

Als Kind so in den 1960er Jahren hab ich mich gefragt, ob ich wohl das Jahr 2000 erleben werde. Damals habe ich gedacht, dann werde ich 45 sein, das ist sehr alt. Nun ist schon 2014. Aber alt fühle ich mich immer noch nicht. Ich möchte auch nicht jünger sein. Und keine Erfahrung missen.
 

Ich bin eine Hexe:

Doch was sind Hexen? Sind es:

Das Wort Hexe stammt vom alten Wort Hagazussa. Es bedeutet wörtlich Zaunreiterin und sinngemäß Grenzgängerin. Ja, Grenzen überschreiten, das wollen wir. Einige von uns haben es schon getan. Grenzen, die eine bestimmte, verbreitete Art von Denken und Handeln setzt. Die Art von Denken und Handeln, die Erklärbarkeit und Beherrschbarkeit verlangt. Wir suchen unseren Maßstab in der Natur, in der Natur, die auch in uns steckt, denn jeder Mensch ist ein Stück Natur. Was wir erfühlen und erfahren nehmen wir für Bedeutsam. Ich bin sicher, daraus erwächst eine Kraft, die auch nach außen wirkt, denn wir sind nicht weltfremd und benutzen die Magie nicht als Zufluchtsort.
 

Ich bin Skorpion (Sonne im Skorpion, AC in der Waage):

Das Unechte und Aufgesetzte läßt mich nicht in Ruhe. Meine Neigung daran rumzuprokeln und zu schütteln, bis es sich entlarvt hat mich schon mal in Schwierigkeiten gebracht. Danach sind aber meine Waageanteile wieder zu Kompromissen bereit. Ich denke eine wichtige Aufgabe für den Skorpion ist, die Angst vor dem Verlassen werden loszulassen. Nur dann kann er Liebe kennenlernen. Aber gilt das nicht für alle?
 

Ich bin Heilpraktikerin:

Nach der Schule und einer betrieblichen Ausbildung habe ich eine Fachhochschule besucht und bin dann Ingenieurin (Elektrotechnik) geworden. Technik hat mich interessiert, damit konnte ich mich beschäftigen ohne mich mit mir selbst beschäftigen zu müssen. 10 Jahre habe ich in diesen Beruf gearbeitet. Dann wollte ich etwas weitergeben, etwas Echtes, Menschliches. Wirkliche Erfahrung. Aber das wäre vielleicht in der Freizeit gegangen oder? Mein damaliger Chef hat diese Frage beantwortet indem er über viele Monate Überstunden verordnet hat und starken Druck gemacht hat. Vollkommen unmöglich nach Feierabend was weiterzugeben. Im Gegenteil, ich habe Hilfe gebraucht damit ich nicht krank werde. Dann bin ich doch krank geworden. Dann war ich gefeuert und ich hab sofort die Heilpraktikerausbildung angefangen.
 

Meine Hobbys:

Wandern, Fotografieren